bengo | Beratungsstelle für private Träger in der Entwicklungszusammenarbeit

Für viele engagierte Menschen ist es nicht leicht, einen Antrag auf Fördermittel zu stellen. Hilfe bekommen sie hierbei von bengo, der Beratungsstelle für private Träger in der Entwicklungszusammenarbeit.

bengo gibt Schulungen zu Fördermöglichkeiten und begleitet bei der Antragstellung, Projektdurchführung und -abrechnung. Die Beratungsstelle bietet Unterstützung auch bei der Prüfung von Zwischen- und Verwendungsnachweisen. Seit über 25 Jahren hilft bengo kompetent weiter.

Wer findet Rat bei bengo?

Alle gemeinnützigen Vereine, Organisationen und Stiftungen, die ein Projekt in einem Entwicklungsland planen und dafür auf der Suche nach Förderung sind, können sich bei bengo beraten lassen. Dieses Angebot gilt in erster Linie für deutsche Nichtregierungsorganisationen, aber auch für Projektträger in Entwicklungsländern.

Bei der Beratung wird unterschieden nach Fördermitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und Fördermitteln der Europäischen Kommission, EuropeAid.

Kontakt
Die Internetseite von bengo (Beratungsstelle für Nichtregierungsorganisationen) informiert Sie aktuell und umfassend über Fördermittel und Antragstellung.
http://bengo.engagement-global.de/

bengo Rundbrief

Neuigkeiten im Bereich Finanzierung über BMZ und EU, aktuelle Seminare, Fundraising-Tipps, Hinweise auf wichtige Materialien und Unterlagen und vieles mehr – der kostenlose bengo-Rundbrief informiert NRO alle zwei Monate über Neuigkeiten.

Seminare BMZ

BMZ-Seminare bengo helfen NRO bei Fragen rund um geförderte Projekte, Richtlinien, Antragstellung, Zwischen- und Verwendungsnachweise.

Autor: Karsten Weitzenegger

Ich bringe Sie in die Lage, informierte Entscheidungen zu treffen, verantwortungsbewusst und gemeinsam wirksam zu handeln, um die Welt in Richtung nachhaltige Entwicklung zu transformieren.