Stifterverband fördert Changemaker Region Kiel

Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft hat im Wettbewerb „Campus & Gemeinwesen“ das Projekt Changemaker Region Kiel ausgezeichnet. Mit Projekten beworben hatten sich 73 Universitäten und Hochschulen. Sechs Vorhaben wurden ausgezeichnet.

Changemaker Region Kiel

Das Projekt Changemaker Region Kiel führt die drei Kieler Hochschulen und eine Vielzahl von (zivil)gesellschaftlichen Akteuren zusammen, um Studierende, BürgerInnen und SchülerInnen dabei zu unterstützen, Changemaker für eine nachhaltige Entwicklung der Region zu werden. Die Region Kiel soll zur ersten Changemaker Region Deutschlands werden. Studierende, BürgerInnen und SchülerInnen in der Region Kiel sollen dabei unterstützt werden, als Changemaker gesellschaftliche Herausforderungen eigenständig und unternehmerisch zu lösen. Dazu bietet das Projekt ein vielfältiges Lernprogramm zur Planung und Durchführung von Changeprojekten an, führt den yooweedoo Ideenwettbewerb durch und unterstützt die Durchführung von Changeprojekten.

Nachdem yooweedoo in den vergangenen Jahren nur Studierende fördern konnte, führt das Projekt Changemaker Region Kiel nun die drei Kieler Hochschulen und eine Vielzahl von gesellschaftlichen Akteuren zusammen, um alle Bürger*innen der Region Kiel dabei zu unterstützen, Changemaker für eine nachhaltige Entwicklung ihrer Region zu werden. Die Region Kiel soll zur ersten Changemaker Region Deutschlands werden. Studierende, Bürger*innen und Schüler*innen in der Region Kiel sollen dabei unterstützt werden, als Changemaker gesellschaftliche Herausforderungen eigenständig und unternehmerisch zu lösen. Dazu wird das Projekt ein vielfältiges Lernprogramm zur Planung und Durchführung von Changeprojekten anbieten, den yooweedoo Ideenwettbewerb durchführen und die Durchführung von Changeprojekten unterstützen. Das Vorhaben wird koordiniert vom yooweedoo-Team an der School of Sustainability der Universität Kiel.
Infos: http://yooweedoo.org/changemaker-region-kiel

Der Ministerpräsident des Landes Schleswig-Holstein Torsten Albig hat die Schirmherrschaft für die Changemaker Region Kiel übernommen. Das Vorhaben wurde als Pilotprojekt in die Landesentwicklungsstrategie 2030 aufgenommen.

Kontakt
Prof. Dr. Christoph Corves
Kiel School of Sustainability
corves@geographie.uni-kiel.de

Norddeutsche Stiftung für Umwelt und Entwicklung (NUE)

Norddeutsche Stiftung für Umwelt und Entwicklung (NUE)
Ansprechperson Hamburg: Indra von Bismarck-Osten
Mühle Westeraccum
26553 Dornum
Tel.: 04933 9911 18
E-Mail: bismarck@projektfoerderung.de
Web: www.nue-stiftung.de

Die NUE unterstützt vorbildhafte Aktivitäten in den Bereichen:
o Natur- und Umweltschutz
o Umweltbildung
o Entwicklungszusammenarbeit
o Entwicklungspolitische und interkulturelle Bildungsarbeit

Gefördert werden Projekte mit räumlichem Bezug zum Land Hamburg bzw. Mecklenburg-Vorpommern. Für entwicklungspolitische Projekte im Ausland ist dieser Bezug gegeben, wenn sie von Hamburg oder Mecklenburg-Vorpommern aus initiiert, begleitet oder betreut werden und mit entwicklungspolitischer Bildungsarbeit im jeweiligen Bundesland verknüpft sind.

Ansprechpartnerinnen

für Mecklenburg-Vorpommern:
Kirsten Zander
FON: +49 (0)4933 – 9911-15
E-Mail: zander @ projektfoerderung.de

für Hamburg:
Indra von Bismarck-Osten
FON: +49 (0)4933 – 9911-18
E-Mail: bismarck @ projektfoerderung.de

BINGO!-Projektförderung Schleswig-Holstein

Die BINGO!-Projektförderung arbeitet im Auftrag der Landesregierung Schleswig-Holstein. Die Landesregierung stellt das Zweckertragsaufkommen der Lotterie „BINGO! Die Umweltlotterie“ der NordwestLotto Schleswig-Holstein für die Verwirklichung von Umwelt- und Entwicklungsprojekten zur Verfügung.

Der Vergaberat in Schleswig-Holstein tritt in der Regel in vierteljährlichem Abstand zusammen. Das Prüfverfahren kann 2 bis 4 Monate in Anspruch nehmen. Neuanträge sollen frühzeitig eingereicht werden, spätestens 6 Wochen vor dem nächsten Sitzungstermin.

BINGO!-Projektförderung
Mühle Westeraccum
26553 Dornum
Telefon: +49 4933 9911 0
Telefax: +49 4933 9911 27
E-Mail: info@projektfoerderung.de
Internet: www.projektfoerderung.de

Ansprechpartnerinnen für die Projektförderung

Maria Stricker
Telefon: 04933-9911-16
E-Mail: stricker @ projektfoerderung.de

Lisa Oberschelp
Telefon: 04933-9911-19
E-Mail: oberschelp @ projektfoerderung.de

Steuertipps für Vereine 2014

Das Finanzministerium Schleswig-Holstein hat die beliebte Broschüre „Steuertipps für Vereine“ überarbeitet und neu aufgelegt.

Die Abgabenordnung (AO) regelt, wann der Status der Gemeinnützigkeit gegeben ist. Allerdings enthält die AO viele Bestimmungen, die Laien nicht kennen können, die aber für die Geschäftsführung in Vereinen wichtig sind. Um Vereinen die Arbeit zu erleichtern, hat das schleswig-holsteinische Finanzministerium die wichtigsten steuerrechtlichen Bestimmungen in der Broschüre „Steuertipps für Vereine“ zusammengefasst. Sie beantwortet Fragen zur Besteuerung bzw. Steuerbefreiung und gibt Rechenbeispiele sowie Musterdokumente an die Hand. Bearbeitungsstand Juli 2014

Download : Steuertipps für Vereine 2014 (PDF, 947 KB, Datei ist nicht barrierefrei)