VENRO Fortbildungen und Webinare

VENRO macht auf kommende Fortbildungen und Webinare aufmerksam. Von den Auswirkungen des Brexit auf deutsche NRO bis hin zu wirkungsorientierten Monitoring- und Evaluationssystemen hat der Verband ein umfangreiches Informations- und Qualifizierungsangebot zusammengestellt.

VENRO lädt alle NRO in der Entwicklungszusammenarbeit und in der Humanitären Hilfe zur kostenfreien Teilnahme an den folgenden Veranstaltungen ein:

20. Januar 2017, Webinar: „Ethische Grundlagen im Fundraising von NRO“
für Referent_innen in Fundraising- und Spendenabteilungen; Registrierung

30. Januar 2017, Webinar: „Strategische Planung entwicklungspolitischer Auslandsprojekte in fragilen Kontexten“
für Projektleiter_innen und Referent_innen entwicklungspolitischer Auslandsprojekte in fragilen (Krisen-)Kontexten; Registrierung (nur noch Warteliste möglich)

13. Februar 2017, Webinar: „Einführung ins Wissensmanagement für NRO“ für Projektleiter_innen und Referent_innen; Registrierung

16.-17. Februar 2017, Bonn, Fortbildung: „Wirkungsorientierte partizipative M&E Systeme“
für Projekteferent_innen mit Schwerpunkt Monitoring und Evaluation; Registrierung (nur noch Warteliste möglich), Programm

24. Februar 2017, Berlin, Fortbildung: „Transparenz und Rechenschaft: Was gehört in einen guten Jahresbericht?“ in Kooperation mit dem Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen
für Mitarbeitende der Öffentlichkeitsarbeit und der Verwaltung; Registrierung, Programm

15. März 2017, Webinar: „Brexit – Consequences and Opportunities for German NGOs in Development Cooperation“ (auf Englisch)
für Mitarbeitende im Bereich Ko-Finanzierung; Registrierung

6.-7. April 2017, Fortbildung: „Wirkungsorientierte partizipative M&E Systeme“
für Projekteferent_innen mit Schwerpunkt Monitoring und Evaluation; Registrierung (nur noch Warteliste möglich), Programm

4.-5. Mai 2017, Hannover, Fortbildung: „Einführung in den Do-No-Harm Ansatz“
für Projektleiter_innen und Referent_innen, die sich für eine konfliktsensible Gestaltung ihrer Projekte interessieren; Registrierung (Programm folgt)

Save the Date:

17.-18. Mai 2017, Köln, Fortbildung: „Einführung in den menschenrechtsbasierten Ansatz: Theorie und Praxis“ in Kooperation mit dem Deutschen Institut für Menschenrechte
für Projektleiter_innen und Referent_innen, die sich für die Umsetzung und das Monitoring von Menschenrechten in der entwicklungspolitischen Auslandsarbeit interessieren; Anmeldungen sind in Kürze möglich

26.-30. Juni 2016, Bonn, Training of Trainers: „People First Impact Method“ (auf Englisch)
für Projekteferent_innen mit Schwerpunkt Monitoring und Evaluation; Anmeldungen sind in Kürze möglich

Aktuelle Informationen zum Fortbildungsangebot finden Sie auch auf der Service-Webseite von VENRO.

Kontakt

Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe deutscher Nichtregierungsorganisationen e.V. (VENRO)
Stresemannstraße 72
10963 Berlin
Tel.: 030 26 39 299 10
Fax: 030 26 39 299 99
E-Mail: sekretariat@venro.org
Internet: www.venro.org

Kostenlose Webinarreihe „Wirkung“

„Wirkung goes online“ startet in die zweite Runde: Im Oktober bieten wir gemeinsam mit ConnectingHelp eine dreiteilige Webinarreihe an. Dabei lernen Sie, ab wann man von Wirkung spricht, wie Ihr Projekt noch mehr Wirkung entfaltet und wie Sie Wirkung planen und diese überprüfen. Das Webinar basiert auf dem Kursbuch Wirkung, einem Gemeinschaftsprojekt mit der Bertelsmann Stiftung. Referentin ist Tiffany Ischinger, Social Impact Analystin bei PHINEO. Termine: 13., 20., 27. Oktober 2015, jeweils um 14 Uhr. Infos & Anmeldung unter www.connectinghelp.de/webinarreihe-wirkung. Sie können jedes Webinar einzelnen buchen, wir empfehlen jedoch, sich für die komplette Reihe zu registrieren.

Die richtige Rechtsform für Projekttransfer | Webinar

Die richtige Rechtsform für Projekttransfer
Kostenloses Webinar der openTransfer Akademie
mit Yannik Wiehl, Rechtsanwalt
Wann: 18. November um 18:30
Anmeldung: http://bit.ly/openTransferWebinar_5

Rechtsformen – was gibt es überhaupt? Was unterscheidet diese? Welche Rechtform eignet sich am besten für Social Franchise, Filialen oder offene Verbreitung? In welchem Projektstadium ist es notwendig/sinnvoll sich eine eigene Rechtsform zu geben? Wer unterstützt bei Vereins- oder GmbH-Gründung?

Marken-/Urheberrecht: Was kann ich überhaupt rechtlich schützen (Namen, Logo etc. nicht Idee)?Gemeinnützigkeit: Was ist zu beachten? Wann ist die Gemeinnützigkeit bei einem Sozialunternehmen/Transferprojekt gefährdet? Gibt es Unterschiede von Bundesland zu Bundesland?Was muss ich beachten, wenn mein Transferprojekt wirtschaftlich tätig ist?Unterschied zwischen Zweck- und steuerpflichtigem wirtschaftlichem Geschäftsbetrieb.

Vertrag: Was sollte in jedem Falle in einen(Transfer) Vertrag und welche Alternativen es zum Vertrag gibt. Z.B. Letter of intent usw. auch wenn diese rechtlich nicht bindend sind. Gerade bei der offenen Verbreitung ist das wichtig.